Das Menschliche Verhalten im Umgang mit Suchmaschinen

Das Menschliche Verhalten im Umgang mit Suchmaschinen

Bevor Sie sich mit Suchmaschinenmarketing und der Optimierung Ihrer Webseite beschäftigen, sollten Sie herausfinden, was Ihre Kunden suchen. Erst dann, können Sie gezielt auf sie eingehen.

Es gibt drei Arten von Suchanfragen

Transaktionsanfragen: Ich möchte ein Bahnticket für eine Reise nach München kaufen oder ein Video anschauen.
Informationsanfrage: Ich benötige Informationen über den Titel eines Songs, oder ein gutes Restaurant in München.
Navigationsanfragen: Ich suche einen bestimmten Ort im Internet, wie Facebook oder die Webseite des FC Bayern München.

Wenn Besucher einen Begriff in das Suchfeld eingeben und auf der gesuchten Webseite landen, werden sie zufrieden sein. Suchmaschinen versuchen täglich Milliarden Mal Suchanfragen zu beantworten und eindeutige Ergebnisse zu liefern.

Nun können Sie sich fragen, was Ihre Kunden suchen. Nur so stellen Sie sicher, dass ihre Suchmaschinen Marketingstrategien von Erfolg gekrönt sind.

Warum sollten Sie Zeit in SEO und SEM (Suchmaschinenmarketing) investieren?

Mit den Jahren wurden verschiedene Daten ausgewertet und Statistiken erstellt. Die meisten Suchanfragen mit stetig steigender Tendenz erhält Google mit etwa 70 Prozent aller Suchanfragen. Gefolgt von Yahoo und Bing mit jeweils etwa 13 Prozent. Die restlichen 6 Prozent fallen auf Suchmaschinen wie Ask und weitere kleine, die Ihre Daten aus Google, Bing und Yahoo ermitteln.

Allein in den USA werden im Monat etwa 25 Milliarden Suchanfragen gestellt. Milliarden von Dollar, werden zu Werbezwecken in Suchmaschinen investiert. Im Jahre 2016 waren das in etwa 80 Milliarden USD.
Mittlerweile nutzt man soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram und flickr ebenfalls für firmeneigene Marketingstrategien. Der Prozentsatz der Internetnutzer, die Suchmaschinen täglich nutzen, steigt ebenfalls stetig.

Schauen Sie sich die live Suchabfrage für Deutschland an.

Die Positionen der eigenen Webseite in den Suchmaschinen

Eine Nummer eins Position in den Suchergebnissen von Google erhält etwa 20 Prozent aller Klicks.
Die zweite Position erhält etwa 12 Prozent, die dritte 6 Prozent, die vierte 4 Prozent und alle anderen unter 2 Prozent.

Sie sehen, wie wichtig es ist, soweit wie möglich in den Suchergebnissen vorn zu liegen. Von den Positionen, in der Hauptsache bei Google, hängt im Wesentlichen der Erfolg Ihrer Internetpräsenz ab.

DJH Digital Marketing & Design
Das Menschliche Verhalten im Umgang mit Suchmaschinen
Titel
Das Menschliche Verhalten im Umgang mit Suchmaschinen
Beschreibung
Bevor Sie sich mit Suchmaschinenmarketing und der Optimierung Ihrer Webseite beschäftigen, sollten Sie herausfinden, was Ihre Kunden suchen. Erst dann, können Sie gezielt auf sie eingehen.
Autor
Veröffentlicht von
Dietmar Conée
Logo
By |2018-05-22T08:10:43+00:00März 15th, 2017|0 Comments

Kontakt

DJH Digital Marketing & Design

Phone: +49 (0) 4124 6099210

Mobile: 01523 8148512

Fax: +49 (0) 4124 6099216

Team

Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu